Stubenhockerei

Wir gehen nie hinaus, wir bleiben nur zuhaus'.

tinto brass, {1992} così fan tutte

» Cosí Fan Tutte

Zugegeben: Ein wenig enttäuscht war ich schon von Cosí Fan Tutte dem Film (von Tinto Brass!). Er ist wirklich toll gedreht, ohne Frage; unterhaltsam ist er auch, aber trotz all dessen ist er auch nicht mehr als ein ziemlich guter Softporno. Die Geschichte ist furchtbar dünn und nicht mehr als ein den Film vage zusammenhaltendes Element, die „Message“ nichts weiter als eine Männerphantasie, die ein Mann jedoch niemals in der Realität erleben will (etwas, das der Film immerhin auch thematisiert), Donatien Alphonse (!) ist eine so blöde Figur (äußerlich und als Filmcharakter), dass man nicht weiß, ob Brass das ernst gemeint hat oder nicht (obwohl ich die Po-Theorie gar nicht so übel finde).  Claudia Koll dagegen ist natürlich eine Augenweide, ebenso all die Klamotten, in denen sie herumlaufen darf , denn glücklicherweise fällt sie, was ihren Stil betrifft, im Gegensatz zu den anderen weiblichen Charakteren ziemlich aus dem Zeitrahmen und wirkt in ihren nicht-9os-Klamotten und mit ihrer nicht-9os-Frisur noch betrachtenswerter als ohnehin schon (ihr ewiges Auflachen zu jeder Gelegenheit war allerdings eher nervig und außerdem habe ich selten so unansehnliche Filmküsse gesehen – richtig befremdlich). Ansonsten wirken die 9oer bei Tinto Brass schon etwas seltsam…Raves, Ecstasy, Handys…das alles passt nicht so recht zu ihm. Ist dann aber wiederum auch egal, denn dies ist ein sinnlicher Film zum Gehirn ausschalten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 11. März 2012 von in Filme und getaggt mit , , , , , .
unsoundaesthetics

Alternative, elektronische und instrumentale Musik

ergothek

Der Blog mit dem DeLorean

KOMM & SIEH

film international: genre. arthaus. mainstream

Strange Flowers

Highly unusual lives.

KinoKlandestin

Das freie studentische Kino der BUW

licence d'artiste

par benoit david

MISE EN CINEMA

Filmreviews.

der breite grat

Filmbesprechungen für einen Grat statt Graben zwischen Arthouse und Exploitation

%d Bloggern gefällt das: