Stubenhockerei

Wir gehen nie hinaus, wir bleiben nur zuhaus'.

Kaldalon {Dore O., 1971}

Eigentlich möchte ich ja gar nicht anfangen, Stan Brakhage durch die Sätze zu Dore O.s Kaldalon zu werfen; dafür liebe ich Brakhage zu sehr und Dore O.s wunderbares Werk verdient das … Weiterlesen

29. September 2014 · Ein Kommentar

A Journey To Avebury {Derek Jarman, 1971}

Dunkelgelbe Himmel hängen schwer über Avebury. Das Bild ist dicht und ungemütlich..dieses Gelb…aber die stillen Bilder allein mögen’s noch nicht so recht treffen. In der zweiten Version ist das Bild … Weiterlesen

3. August 2014 · Hinterlasse einen Kommentar

Basic Autopsy Procedure {US Army, 1961} und The Act of Seeing with One’s Own Eyes {Stan Brakhage, 1971}

Sind Sie zu FETT? Brechen regelmäßig STÜHLE unter Ihrem ENORMEN GEWICHT zusammen? Oder VERSCHWINDEN die Stühle manchmal einfach unter Ihnen, in den dunklen Zonen Ihrer FETTWÜLSTE? Dann probieren Sie JETZT … Weiterlesen

17. März 2014 · Hinterlasse einen Kommentar

Die Alexanderschlacht von Herbert Achterbusch (1971)

Sepp Achternbusch, nein, nicht Herbert, sondern Sepp, schreibt an der Alexanderschlacht, trinkt Schnaps, erinnert sich an die Susn und seine Großmutter und Dad und vor allem an die Susn und … Weiterlesen

15. Dezember 2013 · Hinterlasse einen Kommentar

200 Motels {Tony Palmer & Frank Zappa, 1971}

Frank Zappas 200 Motels ist einer dieser Filme, die Kategorien wie ‚gut‘ und ’schlecht‘ wie Eiterpickel in’s Gesicht des Zuschauers platzen lassen. 200 Motels ist ein eigenständiges und einmaliges Werk … Weiterlesen

31. August 2013 · Hinterlasse einen Kommentar

Fata Morgana (1971)

Über Bildern der leeren, scheinbar leblosen Sahara liest im ersten Teil dieses Film, Die Schöpfung, Filmhistorikern Lotte Eisner das Popol Vuh, den mittelamerikanischen Mythos von der Entstehung der Welt. Die Welt … Weiterlesen

23. Juni 2013 · 2 Kommentare

Jabberwocky (1971)

Švankmajers Jabberwocky beginnt mit einer Rezitation des Gedichts von Lewis Carroll, während sich ein Kleiderschrank durch einen Wald bewegt. Es folgen hyperaktive, kannibalistische Puppen; ein tanzendes Klappmesser; ein Dominosteine spuckendes Wandportrait eines … Weiterlesen

13. April 2013 · Hinterlasse einen Kommentar

Living (1971)

Frans und Trix Zwartjes gleiten durch eine leere, weiß gestrichene Wohnung. Das Weitwinkelobjektiv der Kamera bleibt ihnen konstant auf den Fersen – manchmal sogar buchstäblich, wenn sie ihre Körper von … Weiterlesen

17. Februar 2013 · Hinterlasse einen Kommentar

Trzecia część nocy (1971)

Während des zweiten Weltkriegs versuchten die Deutschen, die geistige Oberschicht Polens systematisch zu eliminieren. In Krakau brachte man fast das gesamte Universitätspersonal um, und den Intellektuellen in der bis 1941 … Weiterlesen

15. September 2012 · Hinterlasse einen Kommentar

Händler der vier Jahreszeiten (1971)

Es gibt im Film zwei sehr beliebte inhaltliche Ausprägungen, und diese sind das Drama und das Melodrama. Das Erste ist – im Film, nicht im Theater! – ein Genre, das … Weiterlesen

3. Mai 2012 · Ein Kommentar

The Omega Man (1971)

Eigentlich hatte ich mich auf den Kultfilm The Omega Man von Boris Sagal (1971) gefreut. Er war cheesy, er war geistlos und er war dumm. Soweit keine Überraschung. Dennoch war ich enttäuscht. … Weiterlesen

1. Dezember 2011 · Hinterlasse einen Kommentar