Stubenhockerei

Wir gehen nie hinaus, wir bleiben nur zuhaus'.

Makimono {1974, Werner Nekes}

Makimono ist eine asiatische bemalte und beschriftete Rolle, die beim Ausrollen „gelesen“ werden und damit eine Art Narration entfalten soll. Werner Nekes greift diesen Titel seines Films gleich bei seinem … Weiterlesen

11. Oktober 2014 · Hinterlasse einen Kommentar

Das Andechser Gefühl {Herbert Achternbusch, 1974}

[Die stressigste Phase unseres Umzugs von unserer östlichen Stube in unsere westliche, viel schönere, Stube liegt nun endlich hinter uns; dennoch lässt sich mein lieber Herr Schmock für die nächste … Weiterlesen

27. Juli 2014 · Hinterlasse einen Kommentar

The Stars Are Beautiful {Stan Brakhage, 1974}

Desinteressierter Schmock ist verdutzt. Da sieht man nach (gefühlt) langer Zeit mal wieder einen Brakhage, lehnt sich zurück, erwartet poetische, stumme Bilder, ja, ist sogar so sehr davon überzeugt, hier … Weiterlesen

31. Mai 2014 · Hinterlasse einen Kommentar

The Text of Light {Stan Brakhage, 1974} und die Grenzen des Gesehenhabens

Desinteressierter Schmock steckt in einem Dilemma. Wir haben heute Brakhages The Text of Light gesehen. Haben wir heute Brakhages The Text of Light gesehen? Ich weiß es nicht. Wir haben … Weiterlesen

3. Mai 2014 · Ein Kommentar

Female Trouble {John Waters, 1974}

Irgendwann wird auch der Desinteressierte Schmock in einem Leopardenfummel durch die Straßen tänzeln. Irgendwann. Dawn Davenport, gespielt von der unvergleichlichen Divine, verprügelt ihre Eltern, nachdem sie ihr zu Weihnachten nicht … Weiterlesen

16. Februar 2014 · Hinterlasse einen Kommentar

Vergessene Literatur: Träume von Räumen von Georges Perec (1974)

(Ich habe in diesem Blog nun seit einiger Zeit nicht mehr über Literatur geschrieben; einerseits, weil ich nicht zu sehr von dem offensichtlichen Fokus dieses Blogs ablenken wollte, andererseits, weil … Weiterlesen

24. November 2013 · 2 Kommentare

Black Christmas (1974), der skeptische Slasher

Bob Clarks Proto-Slasher-Weihnachtsfilm Black Christmas ist, auf den ersten Blick, ein klassischer Whodunnit: In einer Sorority in einem kanadischen College werden Studentinnen ermordet – und außerdem mit schrägen Anrufen eines verstörten … Weiterlesen

25. Dezember 2012 · 3 Kommentare

Phase IV (1974)

Saul Bass, bekannt als Designer zahlreicher ikonischer Filmposter, Titelsequenzen und Firmenlogos, drehte 1974 mit Phase IV seinen ersten und einzigen Film. Dieser ist, wie man sich denken kann, ausgesprochen, ja wirklich außerordentlich … Weiterlesen

21. Oktober 2012 · 6 Kommentare

It’s Alive (1974)

Frank und Lenore erwarten ihr zweites Kind. Bei der Geburt kaut das Baby nicht nur seine eigene Nabelschnur durch, es bringt auch gleich das gesamte Geburtsteam um und entpuppt sich … Weiterlesen

26. August 2012 · Hinterlasse einen Kommentar

john cassavetes, {1974} a woman under the influence

» A Woman Under the Influence Oh Mabel! Ich möchte dich knuddeln und mich mit dir gesichtsakrobatisch duellieren! Oh Peter Falk! Du bist schrullig, wie man dich kennt als Columbo … Weiterlesen

9. Januar 2012 · Ein Kommentar

A Woman Under the Influence (1974)

A Woman Under the Influence ist der bekannteste Film des amerikanischen Independent-Regisseurs John Cassavetes (1974). Auf sehr einfühlsame, aber nicht romantisierende Art zeigt er das Leben der Hausfrau Mabel (gespielt … Weiterlesen

9. Januar 2012 · 3 Kommentare

john coney, {1974} space is the place

» Space is the place Sun Ra kommt in einem busenförmigen Raumschiff auf die Erde und liefert sich ein tarotristisches Duell.  “Tell me, Sun Ra, what do you think about these … Weiterlesen

2. Januar 2012 · Hinterlasse einen Kommentar

Space Is The Place (1974)

In Space Is The Place von John Cohey (1974) kehrt der pharaonische Jazzmusiker Sun Ra nach seiner 5-jährigen Reise durch die Weiten des Universums auf die Erde zurück. Zuvor reist er … Weiterlesen

2. Januar 2012 · Hinterlasse einen Kommentar

Bring Me the Head of Alfredo Garcia (1974)

Die Figur Alfredo Garcia in Sam Peckinpahs Bring Me the Head of Alfredo Garcia (1974) ist von Beginn des Films an tot – dieser Umstand macht die Suche nach seinem … Weiterlesen

28. Dezember 2011 · Hinterlasse einen Kommentar