Stubenhockerei

Wir gehen nie hinaus, wir bleiben nur zuhaus'.

Nick-Zedd-Filmreihe {Nick Zedd, 1979-2001}

Desinteressierter Schmock kann heute stolz verkünden, dass sein Filmwissen nicht nur von Alphaville bis zum Omega Man, sondern auch von Achternbusch bis Zedd reicht: Nick Zedd ist der bekannteste Vertreter … Weiterlesen

26. April 2014 · 2 Kommentare

Drowning by Numbers {Peter Greenaway, 1988}

Ein weiterer Text vom mehr Komplettistischen als Perfektionistischen Schmock: Vor etwa anderthalb Jahren habe ich hier schon einmal über Greenaways Drowning by Numbers geschrieben. Rückblickend betrachtet ist es kein besonders … Weiterlesen

24. Februar 2014 · Hinterlasse einen Kommentar

Death in the Seine {Peter Greenaway, 1988}

Die Stubenhocker sind fleißig: Anna Malina Himbär macht sich entschlossen an ihre Arbeit, der Schmock stürzt sich in die Seine.* * Hahaha. Zwischen April 1795 und September 1801, in der … Weiterlesen

20. Februar 2014 · 2 Kommentare

Another Kind of Love (1988)

Jan Švankmajer macht ein Musikvideo: Das ergibt erst einmal natürlich Sinn, da Musikvideos doch lange (und vielleicht sogar bis heute) ein Ventil für kreative, experimentelle Filmtechniken war (ist). Und Švankmajers Ästhetik, … Weiterlesen

Mužné hry (1988)

Ich bin ein großes, dummes Klischee. Ich mag, genau wie es sich für einen ehemaligen Studenten der Geistes- und Gesellschaftswissenschaften gehört, keinen Fußball. Ich mochte ihn nie. Wenn im Schulsport … Weiterlesen

4. Mai 2013 · 6 Kommentare

Drowning by Numbers (1988)

1. Cissy Colpitt (a) ertränkt ihren Mann. 2. Cissy Colpitt (b) ertränkt ihren Mann. 3. Cissy Colpitt (c) ertränkt ihren Mann. 1. Leichenbeschauer Madgett erklärt es zum natürlichen Tod durch … Weiterlesen

25. November 2012 · 3 Kommentare

Candy Mountain (1988)

Ein Musiker sucht nach einem legendären Gitarrenbauer; auf seinem Road Trip durch die amerikanisch-kanadische Einöde trifft er auf diverse eigenartige Gestalten, gespielt u.a. von Arto Lindsay, Leon Redbone, Dr. John … Weiterlesen

3. Juni 2012 · Hinterlasse einen Kommentar

Alice (1988)

Nicht lange bevor Herr Fräulein Himbär und ich uns dazu entschlossen, uns endlich Jan Švankmajers Verarbeitung der Carroll’schen Alice-Geschichten (Alice alias Něco z Alenky) anzusehen, lief im Fernsehen Tim Burtons Alice in … Weiterlesen

25. Mai 2012 · 4 Kommentare

yoshihiko matsui, {1988} tsuitô no zawameki

Der 15o-minütige Noisy Requiem hat (fast) nichts an Normalität zu bieten. Gleich zu Anfang lernt man den Hauptcharakter des Films kennen, dessen Figur und Handlungen die anderen Charaktere und Handlungen des … Weiterlesen

16. April 2012 · Hinterlasse einen Kommentar

Noisy Requiem (1988)

Yoshihiko Matsuis leider recht unbekannter Film Noisy Requiem (Tsuitô no zawameki) zeigt uns auf brutal-unmittelbare Weise einen verdrängten Teil des damaligen Boom-Landes Japan: Die Obdachlosen, die Kriminellen, die Behinderten, die Verstörten – … Weiterlesen

1. April 2012 · Hinterlasse einen Kommentar

Nachtrag: Eine kurze Ode an die Diversität oder: Warum Hollywood stinkt

Bild 1 -3: Alla Nazimova {1932} Bild 4 – 6: Imogen Millais-Scott {1988} Bild 7: Donyale Luna {1972} Bild 8 – 9: Rita Hayworth {1953} (Natürlich, Rita Hayworth ist eine … Weiterlesen

27. März 2012 · Hinterlasse einen Kommentar

ken russell, {1988} salome’s last dance

Ken Russells Verfilmung, ebenfalls nach Wilde, ist ein Theaterstück im Film. Aufgeführt wird dies in einem Freudenhaus im Auftrag Oscar Wildes, der auch der einzige Zuschauer ist. Die Einführungsszene, in … Weiterlesen

27. März 2012 · Hinterlasse einen Kommentar

Salomé, Salome, Salomè (1923, 1988, 1972)

Nachdem Herr Fräulein Himbär und ich am Freitag die heimische Stube verließen, um uns Charles Bryants und Alla Nazimovas Camp-Klassiker Salomé (1923) in einer großartigen, live-vertonten Vorstellung im Kino Arsenal anzusehen, entschlossen wir … Weiterlesen

26. März 2012 · 2 Kommentare

yevgeny yufit, {1984-’95} necrorealism vol.1

» Necrorealism {1984} Санитары-оборотни (Werewolf Orderlies) {1987} Весна (Spring) {1988} Вепри суицида (Suicide Monsters) {1995} Деревянная комната (Wooden Room) Der Begriff Necrorealism war für mich eine Offenbarung, so einfach und naheliegend er auch erscheint. … Weiterlesen

2. Februar 2012 · Ein Kommentar