Stubenhockerei

Wir gehen nie hinaus, wir bleiben nur zuhaus'.

Paris Is Burning {Jennie Livingston, 1990}

Warum schaffen Menschen es nie, sich wirklich aus repressiven Strukturen zu lösen? Warum sind Gegenkulturen letztlich nie etwas anderes als Parallelgesellschaften mit den gleichen Mechanismen der Mehrheitskultur, bloß mit anderen … Weiterlesen

17. August 2014 · Ein Kommentar

Nostos {Franco Piavoli, 1990}

Seit dem Fall der Trojanischen, nein, der Berliner Mauer(n) irrt der Danaische Schmock durch die Gewässer Zentralbrandenburgs, geplagt vom Heimweh nach seinem own private Ithaka, diesem Ort am Ende der … Weiterlesen

5. Februar 2014 · 2 Kommentare

Begotten {Edmund Elias Merhige, 1990}

Life is flesh on bone convulsing above the ground Begotten ist ein Film für Masochisten. Ein großer Kritikpunkt für Viele ist die Länge und das extrem grobkörnige und kontrastreiche Schwarz\Weiß, … Weiterlesen

2. Dezember 2013 · Ein Kommentar

Tovarishch Kanev {A. Pankova, 1990}

Inspiriert, irgendwann sein eigenes Remake von Die zehn Gebote zu drehen, schreibt der Pankovisierte Schmock: Wie oft würde Orson Welles wohl im Grabe rotieren, wenn er sähe, was A. Pankova … Weiterlesen

7. November 2013 · 2 Kommentare

Hardware aka M.A.R.K. 13 {Richard Stanley, 1990}

Manchmal begegnet man Dingen, deren Einzelteile ein großartiges Ganzes versprechen (äh…no pun intended…äh), also lässt man sich auf sie ein, aber irgendwie, und man kann nicht festmachen woran es genau … Weiterlesen

11. August 2013 · Hinterlasse einen Kommentar

Konec stalinismu v Cechách (1990)

Sollte ein politisch gebildeter, tschechisch sprechender Mensch durch Zufall auf diese Seite stoßen und lesen „Konec stalinismu v Cechách (1990)“, also „Das Ende des Stalinismus in Tschechien (1990)“, wird er … Weiterlesen

26. Mai 2013 · Hinterlasse einen Kommentar

Fabulous(l)y Bad Movies Night: The Room (2003) und Troll 2 (1990)

Nachdem ich nun seit rund einer halben Stunde vor meinem Bildschirm sitze, unfähig, irgendeinen gewitzten Anfang für diese Notiz zu finden; unwillig, mal wieder mit einem ausführlichen Warum-mir-der-Anfang-so-schwer-fällt-Anfang zu beginnen; … Weiterlesen

28. April 2013 · 4 Kommentare

Wild at Heart (1990)

Cape Fear, zwischen North und South Carolina. Der elviseske „Sailor“ (Nicolas Cage) tötet einen Mann, der ihn mit einem Messer angreift. Die Brutalität seiner Verteidigung bringt ihm 22 Monate und … Weiterlesen

18. November 2012 · 2 Kommentare

Frankenhooker (1990)

Frage: Worum geht es wohl in einem Film namens Frankenhooker? Ja, das ist wirklich nicht schwer zu erraten. Aber gut, nennen wir noch kurz die Einzelheiten: Elektriker und Hobby-Hirnchirurg Jeffrey Franken … Weiterlesen

7. Oktober 2012 · Hinterlasse einen Kommentar

Archangel (1990)

Guy Maddin schafft mit seinem zweiten Spielfilm Archangel (1990) eine anachronistische und überzeichnete Melange aus den verschiedenen Epochen des Stummfilms – und er reichert diese Melange mit so viel Retro-Kitsch und Pathos an, … Weiterlesen

18. März 2012 · Hinterlasse einen Kommentar

aki kaurismäki, {199o} i hired a contract killer

Da ich selten Zeit für ein zeitnahes Review habe, muss ich mich auf das verlassen, was ein Film in mir hinterlässt. Manchmal ist das gut, denn so habe ich Zeit … Weiterlesen

10. Februar 2012 · Hinterlasse einen Kommentar

I Hired a Contract Killer (1990) und der Tod der stillen Urbanität

I Hired a Contract Killer von Aki Kaurismäki (1990) ist einer dieser langsamen, kargen Filme im Stile Bressons oder Ozus, die sich in vielen, unaufgeregten und oft scheinbar banalen Standkamera-Aufnahmen … Weiterlesen

10. Februar 2012 · Hinterlasse einen Kommentar

jörg buttgereit, {199o} der todesking

» Der Todesking „The body of a naked man floats in blackness. Slowly stretching out from a foetal position it begins to decompose. A little girl sits in the sun … Weiterlesen

30. Januar 2012 · Hinterlasse einen Kommentar

Der Todesking (1990)

Jörg Buttgereits Der Todesking (1990) zeigt eine Woche im Leben… naja… Er zeigt eine Woche voller Tod. Montag: Tod. Dienstag: Tod. Mittwoch: Tod. Donnerstag: Tod. Freitag: Tod. Samstag: Tod. Sonntag: … Weiterlesen

30. Januar 2012 · Ein Kommentar