Stubenhockerei

Wir gehen nie hinaus, wir bleiben nur zuhaus'.

Black Christmas (1974), der skeptische Slasher

Bob Clarks Proto-Slasher-Weihnachtsfilm Black Christmas ist, auf den ersten Blick, ein klassischer Whodunnit: In einer Sorority in einem kanadischen College werden Studentinnen ermordet – und außerdem mit schrägen Anrufen eines verstörten … Weiterlesen

25. Dezember 2012 · 3 Kommentare

Pontypool (2008)

Zugegeben: Ich habe eigentlich keine Ahnung von Zombiefilmen. Mein Gott, ich habe noch nicht einmal The Night of the Living Dead gesehen. Folglich kann ich mir also nicht anmaßen, hier zu beschreiben, … Weiterlesen

4. November 2012 · Ein Kommentar

Odilon Redon or The Eye Like a Strange Balloon Mounts Toward Infinity (1995)

A father and son ride the rails in their powerful locomotive. Witnessing a crash between two other engines, they rescue the lone survivor, Berenice, and meke her a part of … Weiterlesen

6. Oktober 2012 · 2 Kommentare

Brand Upon the Brain! (2006)

Ein paar Gedanken: 1. Guy Maddin schaute sich für seinen Film viel von den großen frühen Sowjetregisseuren – Eisenstein, Pudovkin etc. – ab: Die ruckartige, mit starken Kontrasten arbeitende Montage … Weiterlesen

15. August 2012 · Hinterlasse einen Kommentar

The Saddest Boy in the World (2008)

In einer übersättigten Version der USA der 50er Jahre lebt der neunjährige Timothy, der traurigste Junge der Welt. Niemand mag Timothy. Seine Haustiere sterben wie die Fliegen, seine Mutter ist desinteressiert, die … Weiterlesen

8. April 2012 · Hinterlasse einen Kommentar

guy maddin, {1991} archangel

» Archangel In Archangel verwurstet Guy Maddin diverse Techniken und Stile des frühen Kinos. Propaganda-Stil (die wirklich großartige LOVE-Sequenz) wechselt sich mit klassischen Zwischentiteln ab, schattenhafte Schauspieler wirken wie eine Scherenschnittanimation, die … Weiterlesen

22. März 2012 · Hinterlasse einen Kommentar

Archangel (1990)

Guy Maddin schafft mit seinem zweiten Spielfilm Archangel (1990) eine anachronistische und überzeichnete Melange aus den verschiedenen Epochen des Stummfilms – und er reichert diese Melange mit so viel Retro-Kitsch und Pathos an, … Weiterlesen

18. März 2012 · Hinterlasse einen Kommentar